Mazak Newsroom

September 2018

Fünf Laserschneidmaschinen und zwei Automationslösungen bei Mazak auf der EuroBLECH

Mazak präsentiert fünf hypermoderne Laserschneidmaschinen und zwei Automatisierungslösungen auf der EuroBLECH Das Highlight ist ein neues Modell der OPTIPLEX 3015 DDL (Direkt-Diodenlaser) mit 6 kW. Es handelt sich hierbei um eine gleichermaßen auf hohe Geschwindigkeit und hohe Genauigkeit ausgelegte Maschine, die dem Laser-Anwender einen echten Durchbruch in puncto Schnittleistung beschert.

Erfahren Sie mehr

August 2018

Mazak präsentiert fünf Laser- und zwei Automatisierungslösungen auf der EuroBLECH am Stand D26 in Halle 11

Yamazaki Mazak nutzt die EuroBLECH 2018 zur Vorstellung von fünf hoch modernen Laserschneidmaschinen und zwei Automatisierungslösungen.

Erfahren Sie mehr

Mazak bietet leistungsstarke Drehlösungen für anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben

Mazak bietet leistungsstarke Drehlösungen für anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben Die Drehzentren QUICK TURN 350MB und QT-COMPACT 300MSY von Yamazaki Mazak wurden speziell für anspruchsvolle Bearbeitungsaufgaben konzipiert. Die QUICK TURN 350MB ist ein leistungsstarkes Drehzentrum mit Fräsfunktion und der branchenführenden SmoothG CNC-Steuerung. Die Maschine, die in Europa erstmals auf der EMO 2017 vorgestellt wurde, ist mit dem neuen SMOOTH Mill Drive-Antrieb und einem integrierten Hauptspindelmotor für verbesserte Genauigkeit und Leistung ausgerüstet. Der neue SMOOTH Mill Drive ist eine in den Revolver integrierte Frässpindel für Drehzahlen bis 5.000 min-1, die über einen integrierten Spindelmotor angetrieben wird. Mit seinem Drehmoment von 95 Nm sorgt der SMOOTH Mill Drive für noch bessere Fräsleistung. Der Revolver mit 12 Stationen kann sowohl für VDI-Werkzeughalter als auch verschraubte Werkzeughalter ausgelegt werden. Die QUICK TURN 350MB ist für die unterschiedlichsten Bearbeitungsfunktionen wie Nuteneinstechen, Zahnradfräsen, Wälzfräsen und Bearbeitung von Keilprofilen am Innenumfang geeignet. Der NC-Reitstock ermöglicht die programmierte Positionierung und die Justierung der Andrückkraft in 0,1-kN-Schritten. Ein Modus für geringe Andrückkraft gewährleistet höchste Genauigkeit beim Drehen von schlanken Wellenteilen mit kleinem Durchmesser.

Erfahren Sie mehr

In die Zukunft gedacht und investiert

In die Zukunft gedacht und investiert Mit Mut und Engagement in die Selbstständigkeit - Drehermeister Dominik Sichert hat sich in jungen Jahren fürs Unternehmertum entschieden. Dank Technologie von Mazak und eines hochmotivierten Teams erwirbt er sich sukzessive auch außerhalb Mittelfrankens einen guten Ruf. Dominik Sichert folgt einem klassischen Weg - und bleibt dabei doch seiner Linie treu. 2014 schließt er erfolgreich die Prüfung zum Drehermeister ab. Im Angestelltendasein fehlt es ihm schnell an Perspektive. Mit dem Ausweg erfüllt er sich einen Herzenswunsch: Im elterlichen Gehöft in Höttingen bieten sich Räumlichkeiten, in denen er seinen eigenen Zerspanerbetrieb aufbaut.

Erfahren Sie mehr

Wir stehen in der Pflicht, eine Basis für die nächste Generation zu schaffen

Wir stehen in der Pflicht, eine Basis für die nächste Generation zu schaffen Der Branchenwettbewerb "Dreher des Jahres" vom Verlag moderne industrie und dem Magazin "fertigung" wird 2018 von Mazak als Hauptsponsor ausgetragen. Warum Mazak den Wettbewerb als geeignete Plattform für das Unternehmen als auch für Nachwuchskräfte in der Branche sieht, erfahren Sie im Interview. Herr Engels, warum unterstützt Mazak den Branchenwettbewerb "Dreher des Jahres"? Yamazaki Mazak ist weltweit einer der größten Werkzeugmaschinenhersteller und beliefert Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen wie Automobil, Maschinenbau, Schiffsbau oder Medizintechnik mit Werkzeugmaschinen. Für uns ist der Wettbewerb "Dreher des Jahres" eine geeignete Plattform, um die Leistungskraft und Bearbeitungsqualität unserer Maschinen und die überragende Performance unserer neuen Steuerungsgeneration „Smooth“ zu zeigen. Im Wettbewerb können Teilnehmer und Zuschauer aktiv die leichte Bedienbarkeit und das perfekte Zusammenspiel zwischen Maschine und Steuerung erleben. Wie sehen Sie die Verbindung des Wettbewerbs mit der Messe AMB in Stuttgart? Die AMB ist inzwischen die wichtigste Fachmesse für den deutschsprachigen Raum und für uns mit der Vertriebsniederlassung Göppingen direkt vor der Tür. Die Messeleitung ist sehr offen für Kooperationen mit Fachzeitschriften, die auch für uns als Maschinenhersteller eine wichtige Rolle für den Kundenkontakt spielen. Ich halte diesen Wettbewerb durchaus für identitätsstiftend, gerade für junge Menschen am Beginn ihres Berufswegs.

Erfahren Sie mehr

Juli 2018

Martin Engels über aktuelle Herausforderungen für kleine Zerspaner

Martin Engels über aktuelle Herausforderungen für kleine Zerspaner Wichtig ist, das ideale Verhältnis zwischen Automatisierung einerseits sowie der nötigen Flexibilität und Prozessstabilität andererseits zu finden“, sagt Martin Engels. Er ist Geschäftsführer der Yamazaki Mazak Deutschland GmbH in Göppingen. Automatisierung helfe kleineren Zerspanungsbetrieben, ihre Kapazitäten – trotz hoher Auslastung und Fachkräftemangel – auszubauen, sagt Martin Engels. Der Geschäftsführer von Mazak Deutschland erwartet eine weiterhin rasant steigende Nachfrage nach automatisierten Werkzeugmaschinen. Herr Engels, seit einiger Zeit wird viel über Industrie 4.0 gesprochen. Wo sehen Sie die derzeit größten Herausforderungen, gerade für mittelständische Fertigungsbetriebe? Ich halte Industrie 4.0 und die digitale Vernetzung auch für wichtige Themen. Allerdings haben sie aus meiner Sicht nicht die höchste Priorität. In meinen Gesprächen mit Kunden spüre ich immer wieder: Gerade im Mittelstand drückt der Schuh oft an ganz anderer Stelle. Viele Job Shopper, Teilefertiger oder auch Zulieferer arbeiten an ihren Kapazitätsgrenzen. Die drängendste Frage für sie lautet in der Regel: ‚Wie kann ich meine Kapazitäten schnell und zu vernünftigen Konditionen ausbauen? Und das trotz Fachkräftemangel!’ Meine Antwort: Mit Automatisierung und hoher Prozessstabilität. Im Idealfall erlaubt das die Produktion in mannlosen Nacht- und Wochenendschichten, im zweitbesten Fall lassen sich die Kapazitäten durch Mehrmaschinenbedienung zumindest deutlich erweitern.

Erfahren Sie mehr

Laserschneidmaschine für Großformatiges

Laserschneidmaschine für Großformatiges Die Laserschneidmaschine 3D Fabri Gear III von Mazak ist in der Lage, großformatige Profile und Rohre mit einer Länge von 8.000 Millimetern zu schneiden. Dank optionalen Einheiten für Materiallängen über 15.000 Millimetern ist die 3D Fabri Gear III die ideale Maschine zum Schneiden langer und schwerer Rohre, wie sie beispielsweise im Bauwesen bei Gebäudekonstruktionen und Heiz- und Lüftungssystemen sowie in unterschiedlichsten Großmaschinen wie Kranen und Landmaschinen Verwendung finden.

Erfahren Sie mehr

Roboterbasierte Maschinenbeschickung für Zulieferer

Drehmaschinen-Automation für Einsteiger Ein „Plug-and-Play“-Drehzentrum in Kombination mit einem roboterbasierten Maschinenbeschickungssystem für den Zuliefermarkt hat Mazak vorgestellt: Die QUICK TURN 250MY mit TA-12 eignet sich für den Betrieb ohne Bedieneraufsicht über Nacht oder an Wochenenden. Werkzeugmaschine und Roboter werden beide von der Smooth-G-CNC-Steuerung gesteuert, die intuitive Bedienung und extrem schnelle Rüstzeiten gewährleistet. Kernstück des Automatisierungssystems TA-12 ist der schnelle Fanuc-Roboter M-10iA/12. Mit seiner Reichweite von 1420 mm und seiner maximalen Traglast von 12 kg eignet er sich für alle Pick- &-Place- sowie Beschickungsaufgaben der TA-12-Zelle. Der Roboter besticht durch hohe Achsengeschwindigkeiten...

Erfahren Sie mehr

Juni 2018

Newsroom/Berichte über Mazak

Das neue Mazak-Werk Inabe nimmt den Betrieb auf Yamazaki Mazak hat den Abschluss der ersten Bauphase und die Aufnahme der Montagearbeiten in seiner neuen Fertigungsstätte – dem Mazak-Werk Inabe in der japanischen Stadt Inabe, Präfektur Mie – bekanntgegeben. Das neue Werk, in dem große Bearbeitungszentren für die 5-Seiten-Bearbeitung und 5-Achsen-Werkzeugmaschinen gebaut werden, wurde eröffnet, um der steigenden Nachfrage nach großen Werkzeugmaschinen, insbesondere für Branchen wie Luft- und Raumfahrttechnik, Baumaschinensektor und Energiewirtschaft, nachzukommen. Das Werk Inabe ist Mazaks sechste Fertigungsstätte in Japan.

Erfahren Sie mehr

Mai 2018

Mit zwei neuen CNC-Maschinen zielt Mazak auf Hersteller, die Siemens-Steuerungen bevorzugen

Mit zwei neuen CNC-Maschinen zielt Mazak auf Hersteller, die Siemens-Steuerungen bevorzugen Das vertikale Bearbeitungszentrum VTC-760C mit Fahrständer wird von der neuen Siemens-Steuerung 828D gesteuert. Die Fahrständerkonstruktion der Maschine bietet ein hohes Maß an Flexibilität für unterschiedlichste Anwendungsbereiche, nicht zuletzt durch zwei getrennt beladbare Bereiche.

Erfahren Sie mehr

Berichte über Mazak

Kurze Zykluszeiten und hohe Produktivität Mit der VTC-530C hat Mazak ein kompaktes, vertikales Bearbeitungszentrum entwickelt. Die Maschine kann mit einer optionalen Mittentrennwand ausgerüstet werden, die die gleichzeitige Bearbeitung von Werkstücken auf der einen Seite und die Beladung auf der anderen Seite ermöglicht.

Erfahren Sie mehr

Eine Investition in die Zukunft: die Mazak INTEGREX i-150

Eine Investition in die Zukunft: die Mazak INTEGREX i-150 Die Böhm Stirling-Technik GmbH, hat mit einer Multi-Funktions-Maschine in ihre Zukunft investiert:

Erfahren Sie mehr

März 2018

Januar 2018

Mazak für Siemens-Nutzer

Yamazaki Mazak stellt vor: Die neueste CNC-Alternative für Hersteller, die ihre Fertigung auf Siemens-Steuerungen ausgerichtet haben. Mazaks jüngste Maschine mit CNC-Steuerung von Siemens ist das vertikale Bearbeitungszentrum VTC-760C mit Fahrständer, das von der neuen Siemens-Steuerung 828D gesteuert wird.

Erfahren Sie mehr